Home
Angebote
Zubehör
Bestellformular
Flöten-
bauer
Moeck Mollenhauer Kueng Fehr Huber Dolmetsch Kunath
Coolsma Yamaha Zen-On Woodnote Aulos Paetzold Hohner
Hopf Susato Flautissimo Meinel ausgeschiedene Hersteller
Flautissimo  -  Blockflöten-Katalog  -  Instrumentensuche  -  Neuigkeiten
Instrumenten-News
16.10.2013
Coolsma Millenium Subbass
28.6.2013
Musikmesse 2013: Mollenhauer Elody; Coolsma Millenium Subbass
3.2.2013
Mollenhauer Traum-Edition, Paetzold by Kunath, AAFAB Millenium
25.05.2012
Neue Mollenhauer Denner Alt, Eagle Alt (Adriana Breuking, Geri Bollinger, Kueng), Earlybird 2
29.10.2011
Mollenhauer Dolmetsch, Koblizcek, Mollenhauer, Paetzold, Kunath
Datum: 03.05.2010
Messerückblick Musikmesse 2010 (24-27.3.2010)
27.11.2008
Hahl Blockflöten, Flautissimo Flöte
29.07.2008
Moeck Preisanhebung
20.06.2008
Neuigkeiten zu: Coolsma Sortiment (Preisanhebung), Kueng Jubiläum, Zen-On Original, Schlegel Woodwhistle
weitere News =>
Blockflötenwegweiser   =>      Bockflötenfragen  =>

Mollenhauer Dolmetsch, Koblizcek, Mollenhauer, Paetzold, Kunath

Auf der Musikmesse 2011 präsentierte Mollenhauer die überarbeitete Version des Denner Sopraninos, nachdem zuletzt Kueng in Bereich Sopranino mit der neuentwickelten Superio Sopranino punkten konnte.. . Die neue Sopranino ist optisch etwas schlanker geworden und soll auch etwas runder und leichtgängiger in der Höhe sein.

Bernhard Mollenhauer führte hier auch seine neuen Csakane vor, bei deren Entwicklung sicherlich Nik Tarasov Pate gestanden hat, der auf diesem Gebiet als ausgewiesener Experte gelten. Die Instrumente werden in Bernhard Mollenhauers eigener Werstatt gefertigt und nicht über den Handel sondern nur direkt verkauft.

Aus für Dolmetsch. Kein Blockflötenbau mehr in England (Abgesehen natürlich von Einzelbauern..). Und wieder eine ganz wichtige Traditionsfirma vom Markt. Die Marke Dolmetsch und einige Serien werden aber von AAFAB in Utrecht, Niederlande weitergeführt, die ohnehin schon seit langem die Fertigung der einfachen Dolmetsch-Serien hatten. Nach unseren Informationen soll aber die Millenium-Serie der viereckigen tiefen Blockflöten nicht weitergeführt werden (Uns ist es ohnhin auch nach Jahren nicht geglückt eines dieser Instrumente zu Gesicht zu bekommen, so daß wir fast geneigt sind diese Instrumente dem Reich der Fabelwesen zuzuordnen).

Der neue Koblizcek Tenor sei hier nochmals erwähnt, eine eigene Entwicklung mit schlichtem, modernen Design, inzwischen schön ausgereift und mit schöner gegossener Doppelklappe. Das langmensurierte Instrument mit kräftigem dunklen Grundtonbereich kommt einer dynamischen Spielweise sehr entgegen und schlägt eine etwas andere Richtung als man es bislang von den Koblizcek-Instrumenten gewohnt ist. Wir hoffen das Instrument bald in den Katalog aufnehmen und im Laden präsentieren zu können....

Die Knaller-Meldung des Tages kommt aber eindeutig von Kunath: Nach der uns von Kunath zugesandten Pressemeldung wird Herbert Paetzold den Bau seiner viereckigen tiefen Blockflöten an Kunath abgeben und sich in Zukunft auf seinen herkömlichen Blockflötenbau und das Kurs- und Konzertprogramm im Flötenhof konzentrieren. Die Fertigung der viereckigen tiefen Blockflöten wird ab 2012 in Fulda bei Kunath stattfinden. Ob auch der Markenname wechselt und ob und ab wann Kunath auch Abrechnung und Vertrieb übernimmt wissen wir zur Zeit noch nicht.
Soweit erst mal.. ks.
Instrumenten-Suche
Suche nach:
Material:
Stimmlage:
hersteller:
Serie:
Preis kleiner als:
Preis grösser als:
Sonstiges:
    

Wenden Sie sich an Schumacher@Flautissimo.de mit Fragen oder Anmerkungen zu dieser Site.
Copyright 2001-2008 Kay Schumacher Flautissimo. Alle Rechte vorbehalten .
Haftungsausschluss