Home
Angebote
Bestellformular
Flöten-
bauer
Moeck Mollenhauer Kueng Fehr Huber Dolmetsch Kunath
Coolsma Yamaha Zen-On Woodnote Aulos Paetzold Hohner
Hopf Susato Flautissimo Meinel ausgeschiedene Hersteller
Katalog
Flautissimo  -  Hersteller-Informationen zu:

Dolmetsch Instruments

Modelle:
Academy
Conservatoire
Nova
England Surrey GU27 1DN Haslemere Unit 1bUnicorn Trading EstateWeydown Road
Tel Fax e-mail www-Adresse
+44 01428 651473 +44 01428 654920 651 brian@be-blood.demon www.dolmetsch.com
Flautissimo-Angebote zu Dolmetsch Flöten
Nach Auskunft der Firma AAFAB in Utrecht NL, die schon seit langem für die Fertigung der Dolmetsch Serien School, Academy, Conservatoire und Nova sowie deren europäischen Vertrieb zuständig war, ist die Blockflötenherstellung bei Dolmetsch seit 2011 eingestellt und die Markenrechte an die Firma Aafab übergegangen. Damit sind die Dolmetsch handmade Bressan und Stanesby Blockflöten sowie die tiefen Blockflöten der Millenium Serie vom Markt verschwunden und es gilt wiederum den Verlust einer der traditionsreichsten Flötenbaufirmen zu beklagen. Die Serien School, Academy, Conservatoire und Nova werden weiterhin gebaut und unter dem Markennamen Dolmetsch vertrieben. Arnold Dolmetsch(1858-1940) war wohl einer der wichtigsten Pioniere der Blockflöten-Renaissance in England. Durch Zufall bekam er im Jahr 1903 eine originale Bressan Alt-Flöte in die Hand und dieses Instrument bildete den Ausgangspunkt für seine Studien und Entwicklungen; ein großer Unterschied zu den Anfängen in Deutschland, wo die historischen Instrumente und Schulwerke zunächst keine Rolle spielten. Trotzdem waren die ersten Dolmetsch hand-made recorders von der Intention und Ausführung weit von dem entfernt was man heute unter Kopie versteht. Bis zu dem Marktaustritt 2011 fertigte Dolmetsch von der Reihe der Nova Kunststoff-Instrumente über die School und Academy Instrumente für den Schul und Einsteigerbereich, den Conservatoire-Flöten für den Musikschulbereich bis zu den Dolmetsch Hand-made Instrumenten (Stanesby und Bressan) die ganze Palette von Einsteiger bis zu Spitzen-Instrumenten. Seit 2003 begann Dolmetsch mit der Produktion der "Millenium" Serie, tiefe Instrumente ab Grossbass abwärts, die die Paetzold-Idee der viereckigen Sperrholzinstrumente aufnahmen. Ab Sommer 2004 wurde der Contra-Bass (so bezeichnen Dolmetsch und Paetzold die Stufe unter dem Grossbass) ausgeliefert.

Wenden Sie sich an Schumacher@Flautissimo.de mit Fragen oder Anmerkungen zu dieser Site.
Copyright 2001-2008 Kay Schumacher Flautissimo. Alle Rechte vorbehalten .
Haftungsausschluss